Hinterlasse einen Kommentar

Interview mit dem deutschen Regierungsberater und Publizist, Christoph Hörstel, über widrsprüchliche Wahrnehmungen über das Lausanne Rahmenabkommen

„… man sieht,  dass beide Seiten ganz offensichtlich Zuhause ein Problem haben – Herr Obama genauso wie Herr Rohani – den Gegnern dieses Abkommens das Abkommen schmackhaft zu machen.“
Ein Interview mit dem deutschen Regierungsberater und Publizist, Christoph Hörstel, über widrsprüchliche  Wahrnehmungen über das Lausanne Rahmenabkommen

IRIB: Herr Hörstel, ich darf Sie ganz herzlich begrüßen zu diesem Interview!

Hörstel: Viele herzliche Grüße, lieber Herr Shahrokny, nach Teheran!

 

IRIB: Herr Hörstel, bald sind zwei Wochen her, dass die Gruppe 5+1 und der Iran im Atomstreit auf ein Rahmenabkommen geeinigt haben.  Seit dem gibt es Diskussionen darüber, wie das Abkommen umgesetzt werden kann? Dazu höre ich gerne Ihre Analyse!

Hörstel: Ja, ich will das vielleicht kurz zusammenfassen. Darüber könnte man schon ein Buch schreiben, auch mit wenigen Informationen, die es darüber gibt, weil es inzwischen auch viele Einlassungen  gibt. Zunächst  mal sind die genauen Ausläufe der einzelnen Verästlungen dieses Rahmenabkommens nicht klar. Die wichtigsten Kernthemen, die wir im letzten Interview besprochen haben, sind klar. Es geht darum, dass eindeutig der Iran sein gesamtes Atomprogramm sehr stark zurückdreht und nur noch mit Zentrifugen aller ersten Generation, die schwach war, arbeitet, die Forschung zurückstellt und nicht ausbaut und auf mindestens Zweidrittel seiner Zentrifugen verzichten muss usw. Vieles in Fordo  wird  in der unterirdischen Anlage für die Medizin ein bisschen gebastelt. Aber, dass im Wesentlichen Zentrifugen bleiben können, hilft dem Iran nicht, in der Produktivität usw.

Weiter lesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: