Hinterlasse einen Kommentar

Interview mit Christoph Hörstel über anhaltende Spannungen in der Ostukraine

Während der Verhandlungsrunde habe ich schon gesagt: „Das Ding ist tot.“ Das liegt ganz einfach daran, dass die USA und Großbritannien  hier nicht mitmachen. Das sind beide Staaten, insbesondere die USA, die den Krieg in Europa mitplanen.
Ein Interview mit dem deutschen Regierungsberater und Publizist, Christoph Hörstel, über anhaltende Spannungen in der Ostukraine

IRIB: Herr Hörstel, ich darf Sie ganz herzlich begrüßen zu diesem Interview!

Hörstel: Beste Grüße nach Teheran, lieber Herr Shahrokny!

IRIB: Herr Hörstel, trotz der Minsker Vereinbarung, trotz der Vereinbarung über Waffenruhe, herrscht in der Ostukraine immer noch keine echte Waffenruhe. Man spricht zwar darüber, dass man sich an die Minsker Vereinbarung halten müsste, man hält sich aber nicht daran. Woran liegt es?

Hörstel: Lieber Herr Shahrokny, lassen Sie mich vor mehr  als zwei Monaten beginnen. Jetzt vor zwei Wochen habe ich bereits geschrieben,  praktisch im  Entstehen des Minsker Prozesses. Während der Verhandlungsrunde habe ich schon gesagt: „Das Ding ist tot.“ Das liegt ganz einfach daran, dass die USA und Großbritannien  hier nicht mitmachen. Das sind beide Staaten, insbesondere die USA, die den Krieg in Europa mitplanen. Auf der Insel fühlt man sich relativ sicher, deswegen leistet man da nicht so richtig Widerstand. Das ist die Situation. Wer auf Minsk setzt, der ist ein Kriegstoter. Das ist das große Problem. Die Reise vom französischen Präsidenten, Hollande, mit der deutschen Bundeskanzlerin, Merkel,  nach Moskau zu Putin war ein Grundfehler…

Weiter lesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: