Hinterlasse einen Kommentar

Interview mit dem CDU-Politiker, Willy Wimmer, über den G-7-Gipfel

„Wenn diese Politik nicht eine feindliche Übernahme durch den Westen, die Nato und die Vereinigten Staaten,  betrieben worden wäre, hätte  es diese Entwicklung in der Ukraine und auch im Zusammenhang  mit der Krim nicht gegeben.“

 Ein Interview mit dem CDU-Politiker, Willy Wimmer, über  den  G-7-Gipfel

IRIB: Herr Wimmer, Ich  darf Sie ganz herzlich begrüßen zu diesem Interview! Wimmer: Guten Tag, guten Tag nach Teheran, Herr Shahrokny!   IRIB: Herr Wimmer, heute hat bei bayerischen Garmisch-Partenkirchen der Gipfel der sieben großen Industrienationen der Welt begonnen, allerdings ohne Russland. Macht dieser Meinungsaustausch ohne Russland Sinn? Wimmer:  Herr Shahrokny, diese Frage kann aus meiner Sicht ganz klar verneint werden. Es macht keinen Sinn, weil ein derartiges Treffen ja seine Berechtigung heute nur noch findet, wenn davon Signale des Friedens ausgehen. Aber das, was wir in der Nähe von Garmisch-Partenkirchen erleben, ist ja möglicherweise ein Kriegsrat in einer alten Festung. Also, vor diesem Hintergrund das, was sich in Garmisch-Partenkirchen abspielt, trifft nicht die Wünsche des deutschen Volkes. Weiter lesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: