Hinterlasse einen Kommentar

Revolutionsoberhaupt Ajatollah Khamenei konkretisiert rote Linien Irans in der Atomenergiefrage

heran (IRIB) – Ajatollah Khamenei, Oberhaupt der Islamischen Revolution Iran forderte im Zusammenhang mit den Nuklearverhandlungen Irans mit der G 5 + 1, alle Wirtschafts-, Finanz- und Banksanktionen seien  sofort bei Unterzeichnung des Abkommens aufzuheben  und die Durchführung der Verpflichtungen Irans dürfte nicht zur Vorbedingung für die Aufhebung dieser Sanktionen gemacht werden.

 

Ajatollah Khamenei formulierte am gestrigen Dienstagnachmittag beim Treffen mit den Verantwortlichen der islamisch-republikanischen Staatsordnung in Teheran klar die roten Linien Irans in der Atomenergiefrage. Er unterstrich, dass die Amerikaner die Vernichtung der Nuklearindustrie Irans beabsichtigen. Die iranischen Verantwortlichen würden jedoch  unter Betonung der roten Linien ein gutes Abkommen anstreben, d.h.  ein faires, gerechtes  und respektvolles Abkommen, welches mit den Interessen und dem Wohl Irans übereinstimmt.

Zu der ersten roten Linie sagte er: „Im Gegensatz zu dem Drängen der Amerikaner sind wir gegen langfristige Einschränkungen von 10 bis 12 Jahren und wir haben ihnen die akzeptierbare Zahl der Jahre für eine Einschränkung  genannt.“

Weiter lesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: